Willkommen auf der Homepage unserer Schule

Welcome!

23.10.2020

Wir starten am Montag nach den Herbstferien im

"eingeschränkten Regelbetrieb" -Szenario A-

Lediglich im Bereich Sport wird es zu weiteren Einschränkungen kommen.

Einzelheiten dazu teilen wir Ihnen zu Beginn der kommenden Woche mit.

Außerdem finden Sie hier einen aktuellen Brief des Ministers :

Brief des Ministers
2020-10-22_Brief_an_die_Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 244.5 KB
Brief des Ministers in einfacher Sprache
2020-10-22_Brief_an_die_Eltern_einfach.p
Adobe Acrobat Dokument 193.1 KB

27.09.2020

Brief des Ministers
2020-09-25_Brief_an_Eltern_und_Erziehung
Adobe Acrobat Dokument 122.0 KB
Schaubild: Wann darf mein Kind nicht zur Schule?
2020.09.21._Plakat_Schule_Erkaeltungssym
Adobe Acrobat Dokument 547.5 KB

24.09.2020

Liebe Eltern,

nachdem sich ein neuer Alltag eingespielt hat, möchte ich Sie über unsere aktuellen Planungen informieren.

Seit dem 14. 09.2020 haben wir die Pausenregelung leicht modifiziert:

  • Die Lehrkräfte schicken die Kinder mit Maske in die Pause und am Ende der Pause kommen die Kinder mit Maske wieder.
  • Draußen kann die Maske abgenommen werden.
  • Die Aufbewahrung der Maske erfolgt unter dem Kinn, am Arm oder in der Hosen- oder Jackentasche.

Weiterhin gilt:

  • Zwei Draußen-Pausenzeiten mit Kohorten-Trennung auf dem Hof

(Nord/ Süd)

  • 3./4 Klasse: 9:25 bis 9:40 und 11:25 bis 11:40 
  • 1./2. Klasse 9:45 bis 10:00 und 11:45 bis 12:00.

 

Für den 2. Oktober planen wir einen Klassenlehrertag, an dem wir mit den Kindern über die Veränderungen, die die Corona-Zeit in unseren Alltag gebracht hat, sprechen werden und die Erfahrungen miteinander austauschen möchten. Offene Fragen und Sorgen sollen an diesem Tag auch zur Sprache kommen. Außerdem werden wir den Tag nutzen, um ein mögliches Home-Schooling gut vorzubereiten, falls es auch an unserer Schule zu Schließungen kommen sollte. Besonders die Nutzung von ISERV wird dabei im Mittelpunkt stehen.

 

Zusätzliches Beratungsangebot: In den kommenden Wochen bieten wir Ihnen und Ihren Kindern auch die Möglichkeit der zusätzlichen Beratung hinsichtlich der Corona-Regelungen als auch bezüglich des Lernfortschrittes der Kinder an. Wenn Sie eine solche Beratung wünschen, nehmen Sie telefonisch oder per Mail mit der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer Ihres Kindes Kontakt auf.

Im November werden dann für einige Kinder die Förder- und Forderplan-Gespräche folgen und zum Halbjahreswechselt findet ein allgemeiner Elternsprechtag statt.

 

Um entstandene Lernrückstände zu kompensieren, haben die Fachgruppen entbehrliche Unterrichtsinhalte aus dem jetzigen Arbeitsplan gestrichen oder koppeln sie mit fächerübergreifenden Themen. Hierzu gab es landesweite Empfehlungen, an denen wir uns orientiert haben.

 

Hinweis zum Umgang mit E-Mails:

Wir werden weiterhin E-Mails mit wichtigen Informationen über ISERV an Ihre Kinder verschicken. Dies wird besonders wichtig werden, falls wir wieder ins Home-Schooling wechseln müssen. Sie können sich die E-Mails Ihres Kindes auf eine andere Emailadresse umleiten lassen. Dazu melden Sie sich bei ISERV an und finden in der Rubrik „E-Mail“ - „Einstellungen: „Eingehende E-Mails zu folgender Adresse umleiten. Bitte setzen Sie dann auch ein Häkchen für „Eine Kopie auf dem Server behalten“.

Da in den kommenden Wochen niedrigere Temperaturen zu erwarten sind, empfehlen wir, dass Sie Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter eine zusätzliche Strick- oder Sweatshirt-Jacke mit in die Schule geben, da wir weiterhin ausgiebig lüften müssen, um das Infektionsrisiko zu reduzieren.

 

Abschließende Erinnerung:

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Kind bei Fieber, Schnupfen, Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns und ähnlichen Symptomen zu Hause lassen! Hierfür gibt es folgende Regelung:

Personen, die Fieber haben oder eindeutig krank sind, dürfen unabhängig von der Ursache die Schule nicht besuchen oder dort tätig sein. Abhängig von der Symptomschwere können folgende Fälle unterschieden werden:

·         Bei einem banalen Infekt ohne deutliche Beeinträchtigung des Wohlbefindens (z.B. Schnupfen, leichter Husten) kann die Schule besucht werden. Dies gilt auch bei Vorerkrankungen (z.B. Heuschnupfen, Pollenallergie).

·         Bei Infekten mit ausgeprägtem Krankheitswert (z. B. Husten, Halsschmerzen, erhöhte Temperatur) muss die Genesung abgewartet werden. Nach 48 Stunden Symptomfreiheit kann die Schule ohne weitere Auflagen (d.h. ohne ärztliches Attest, ohne Testung) wieder besucht werden, wenn kein wissentlicher Kontakt zu einer anderen bestätigten Covid-19 Erkrankung bekannt ist.

·         Bei schwerer Symptomatik, zum Beispiel mit Fieber ab 38,5°C oder akutem, unerwartet aufgetretenem Infekt (insbesondere der Atemwege) mit deutlicher Beeinträchtigung des Wohlbefindens oder anhaltendem starken Husten, der nicht durch eine Vorerkrankung erklärbar ist, suchen Sie bitte ärztlichen Rat und schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule.

 

Mit freundlichem Gruß

 

-----------------------------

Carola Reinecke, Rektorin                                

 

Leicht veränderte Pausenregelung ab 14.09.2020: Die Lehrkräfte schicken die Kinder mit Maske in die Pause und am Ende der Pause kommen die Kinder mit Maske wieder rein.

 

Draußen kann die Maske abgenommen werden. Die Aufbewahrung der Maske erfolgt unterm Kinn, am Arm oder in der Hosen- oder Jackentasche.

 

Weiterhin gilt:

 

Zwei Draußen-Pausenzeiten mit Kohorte-Trennung auf dem Hof ( Nord/ Süd)

 

3./4 Klasse: 9:25 bis 9:40  und 11:25 bis 11:40  pro Seite eine Aufsicht

 

1./2. Klasse 9:45 bis 10:00 und 11:45 bis 12:00 pro Seite eine Aufsicht

 

 

                                                                                                                                                                       

 

                                                                                                                                                              7. September 2020

 

 

 

Liebe Eltern,

 

die erste volle Schulwoche liegt hinter uns und wir sind froh, dass die SchülerInnen nun wieder täglich in der Schule sein können.

 

 

 

Mund-Nasen-Schutz:

 

Alle Kinder gehen sehr kompetent mit ihren Masken um und es kommt nur selten vor, dass jemand seine Maske zu Hause vergisst. Dennoch bitte ich Sie darum, dass Sie als Eltern weiterhin darauf achten, dass Ihr Sohn / Ihre Tochter jeden Tag an die Maske denkt. Außerdem ist es wichtig, dass die Masken regelmäßig gewaschen oder gewechselt werden und nicht zu groß sind. Da es leicht passiert, dass eine Maske verloren geht oder die Bänder reißen, bitte ich außerdem darum, dass in jedem Ranzen auch eine Ersatzmaske steckt.

 

Damit ersparen Sie Ihrem Kind unangenehme Situationen. Falls es wiederholt vorkommen sollte, dass wir einem Kind mit einer Einwegmaske aushelfen müssen, behalten wir uns vor, Ihnen dies in Rechnung zu stellen.

 

 

 

Eltern in der Schule

 

Leider dürfen Sie als Eltern das Schulgebäude weiterhin nur in dringenden Ausnahmen betreten. Dazu melden Sie sich bitte telefonisch an unter

 

Tel. 04231 8 9999 0

 

und nutzen Sie den Eingang an der Zollstraße.

 

Bitte klingeln Sie dort!

 

Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz!

 

 

 

Einschulung & Förderverein

 

Am 29. August konnten wir mit zwei getrennten Einschulungsfeiern die neue Klasse 1a und die neue Klasse 1b im Haus begrüßen. Da wir die Gästezahl deutlich einschränken mussten, hatten alle Personen ausreichend Platz und die Einschulungskinder standen ganz besonders im Mittelpunkt. Der Förderverein bot, wie in jedem Jahr, in der Wartezeit für die Eltern Kaffee und Brezeln an, wofür ich einen ganz herzlichen Dank aussprechen möchte. Nach langjähriger Tätigkeit möchte der jetzige Vorstand in diesem Herbst sein Amt einer Nachfolgergruppe übergeben. Einige Eltern haben sich bereits im Winter zusammengefunden und möchten als Vorstand durchstarten. Da aber mehrere Posten besetzt werden müssen, werden nun intensiv Mitstreiter gesucht. Ich würde mich freuen, wenn sich schnell weitere Eltern finden, die Lust haben, durch die Vereinsarbeit unser buntes Schulleben zu gestalten.

 

 

 

Termine:

 

 

 

Für Ihre weitere Planung gebe ich Ihnen folgende Termine zur Kenntnis:

 

07.09.2020 Elternabend Klasse 4

 

09.09.2020 Elternabend Klasse 3

 

10.09.2020 Schulfotograf alle Klassen

 

14.09.2020 Elternabend Klasse 1

 

24.09.2020 Schulelternratssitzung

 

07.10.2020 Schulvorstand

 

28.10.2020 FK Mathe

 

12.11.2020 Laternenlaufen???

 

02.12.2020 FK Deutsch

 

20.01.2020 Zeugniskonferenzen Klasse 2-4

 

29.01.2020 Zeugnisausgabe

 

 

 

Schulferien Niedersachsen 2020/2021 aktuell

 

Herbstferien 2020

 

Mo 12.10. - Fr 23.10.

Weihnachtsferien 2020

 

Mi 23.12. - Fr 08.01.

Winterferien 2021

 

Mo 01.02. - Di 02.02.

Osterferien 2021

 

Mo 29.03. - Fr 09.04.

Pfingstferien 2021

 

Fr 14.05.+Di 25.05.

Sommerferien 2021

 

Do 22.07. - Mi 01.09.

Herbstferien 2021

 

Mo 18.10. - Fr 29.10.

 

 

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern einen guten Start in den Herbst.

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

 

Mit freundlichem Gruß

 

 

 

Carola Reinecke, Rektorin                                                                              

 

01. September 2020

Liebe Eltern!

 

Liebe Gäste!

 

Eine Begleitung von Schülerinnen und Schülern, z. B. durch Eltern oder Erziehungsberechtigte, in das Schulgebäude und das Abholen innerhalb des Schulgebäudes sind grundsätzlich untersagt und auf notwendige Ausnahmen zu beschränken.

 

Wenn Sie das Sekretariat besuche möchten, melden Sie sich bitte telefonisch an.

 

Tel. 04231 8 9999 0

 

und nutzen Sie den Eingang an der Zollstraße.

 

 

 

Bitte klingeln Sie dort!

 

Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz!

 

Herzlichen DANK!

 

 

 

25.08.2020

 

 

Corona-Hygienekonzept Nicolaischule Verden August 2020–Szenario A-

 

Folgende Hygieneregeln sind einzuhalten:

 

 

 

Personen mit Krankheitszeichen wie Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes, Halsschmerzen, Schnupfen und Gliederschmerzen bleiben der Schule fern.

 

Bei einem banalen Infekt ohne deutliche Beeinträchtigung des Wohlbefindens (z.B. nur Schnupfen, leichter Husten) kann die Schule besucht werden. Dies gilt auch bei Vorerkrankungen (z.B. Heuschnupfen, Pollenallergie).

 

 

 

·         Abstand zu anderen Menschen halten, mindestens 1,5 Meter!!!

 

·         Lediglich zu Personen der eigenen Kohorte darf der Abstand wenn nötig unterschritten werden.

 

·         Die Kinder einer Jahrgangsstufe bilden eine Kohorte.

 

·         Lehrkräfte und pädagogische MitarbeiterInnen gehören keiner Kohorte an.

 

·         Auf den Fluren ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen.

 

·         Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist entbehrlich, wenn sich eine geschlossene Kohortengruppe in Begleitung einer Lehrkraft/pädagogischen MitarbeiterIn auf den leeren Fluren bewegt.

 

·         Einzelpersonen halten auf den Fluren 3m Abstand zu Kohortengruppen, wenn es zu einer Begegnung kommt.

 

·         Bei Busfahrten zum Schwimm- und Sportunterricht muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden.

 

·         Zu den Pausen werden die Gruppen von den Lehrkräften/ pädagogischen MitarbeiterInnen zu festen Zeiten auf den Schulhof begleitet und dort am Ende der Pause wieder abgeholt (vgl. Pausenplan).

 

·         Auf dem Schulhof sind den Kohorten feste Spielbereiche zugewiesen (vgl. Hof-Pläne).

 

·         Am Ende der Pausen sammeln sich die Klassen an gekennzeichneten Sammelpunkten.

 

·         Es gibt feste Sitzordnungen in den Klassen und Gruppen. Diese werden möglichst eingehalten.

 

·         Die Sitzordnung ist im Klassenbuch/Kursbuch zu dokumentieren (ggf. zu aktualisieren).

 

·         Keine Umarmungen, kein Händeschütteln!

 

·         Berührungen des eigenen Gesichts sind auf ein Minimum zu reduzieren!

 

·         Persönliche Gegenstände (Stifte, Becher, …) werden nicht gemeinsam genutzt!

 

·         Regelmäßiges Hände waschen (morgens bei Ankunft, nach den Pausen, vor dem Essen, nach dem Husten oder Niesen, …) 20 -30 Sekunden mit Seife

 

·         Husten und Niesen immer in die Armbeuge!

 

·         Die Räume werden mindestens alle 45 Minuten bei weit geöffneten Fenstern gelüftet!

 

·         Nutzung unterschiedlicher Eingänge für die verschiedenen Klassen:

 

(Eingang A an der Turnhalle für Klasse 4a, 3a, 2a, 3c / Eingang B an der Mensaseite für 4b, 3b, 2b, 2c / Eingang C an der Bibliothek Klasse 1a, 1b)

 

·         Die Eingangstüren werden nach Möglichkeit zu den Stoßzeiten weit geöffnet und fixiert, um häufiges Berühren zu vermeiden

 

·         Im mittleren Gebäudeabschnitt gilt auf dem Flur eine Einbahnstraßenregelung.

 

·         Vermeidung von Stoßzeiten in den Toiletten in Pausen, indem auch während des Unterrichts Toilettengänge zulässig und angeraten sind.

 

·         Pausen der Klassenstufen 1/2 und 3/4 zu unterschiedlichen Zeiten (vgl. Plan LZ).

 

·         Das Mittagessen findet für jede Kohorte in einem separaten Raum statt. Das Essen wird am festen Sitzplatz aufgetan.

 

·         Wenn die Trennung der Kohorten nach Räumen nicht möglich ist, muss der Abstand von 1,5m eingehalten werden.

 

Weitere Ausführungen sind dem niedersächsischen Rahmenhygieneplan vom 05.08.2020 zu entnehmen.

 

 

 

Jeder Verdacht einer Corona-Infektion und jede nachgewiesene Infektion ist mir unverzüglich zu melden (Coronameldepflichtverordnung).

 

Dieses Hygienekonzept basiert auf den Vorgaben des Landes Niedersachsen und des Gesundheitsamtes Verden.

 

Bitte besprechen Sie die neuen Regeln schon zu Hause mit Ihrem Kind.

 

 

 

_____________________

 

C. Reinecke, Schulleiterin

 

 

16.08.2020

Nach der aktuellen Lageeinschätzung zum Infektionsgeschehen durch das niedersächsische Gesundheitsministerium und das Niedersächsischen Landesgesundheitsamt wurde entschieden, dass wir mit dem

Szenario A in das neue Schuljahr starten können.

 

 

Darüber freuen wir uns sehr.

 

Der nun startende eingeschränkte Regelbetrieb umfasst den Unterricht am Vormittag und das Ganztagsangebot. Der Ganztagsbetrieb startet erst am Montag, den 31. August 2020.

 

Lediglich freitags müssen wir die Teilnahme am Mittagessen und am Freispiel stark einschränken, da wir hier keine Jahrgangsgruppen einrichten können und der Abstand von 1,5 m deshalb eingehalten werden muss.

(Teilnahme nur bei nachgewiesener Berufstätigkeit beider Eltern am Freitag)

 

Da das gewohnte AG-Angebot von Montag bis Donnerstag durch ein jahrgangsgebundenes Freizeitangebot ersetzt werden muss, bitte ich nochmals darum zu prüfen, ob ggf. weniger Teilnahme-Tage für Ihr Kind in Frage kommen, da die Gruppen vergleichsweise groß sein werden und weniger Individualität möglich sein wird.

(Bitte rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail!)

 

 

Bitte denken Sie daran, dass Ihr Kind nun immer eine Mund-Nasen-Maske tragen muss, wenn es morgens durch das Schulgebäude zum Klassenraum geht.

 

Die Pausen werden wir zeitversetzt und jahrgangsweise in festgelegten Bereichen organisieren, was das Tragen einer Maske entbehrlich macht.

 

Aktuelle Informationen finden Sie auch hier:

https://www.mk.niedersachsen.de

                                

                                                                                                                                                                           13. Juli 2020

Liebe Eltern,

vor den Ferien möchte ich Ihnen noch einen Ausblick auf den Start im neuen Schuljahr geben.

Es gibt drei denkbare Szenarien.

 

Szenarion A: eingeschränkter Regelbetrieb

 

Szenario B: Schule im Wechselmodell

 

Szenarion C: Quarantäne und Shutdown

 

 

 

Unsere Hoffnung liegt natürlich darin, dass wir im Szenario A starten können!

Das würde bedeuten:

Alle Kinder kommen täglich in die Schule, haben regulären Unterricht im Klassenverband und auch der Ganztag findet statt.

 Folgende Einschränkungen wären gültig:

 

  • Mund-Nasen-Maske morgens auf dem Weg in die Klassenräume und mittags beim Verlassen der Schule
  • innerhalb des Klassenverbandes ist die Abstandsregelung aufgehoben
  • die Pausen für Klasse 1/2 und für Klasse 3/4 finden nacheinander statt
  • in den Pausen wird jeder Klasse ein täglich wechselnder Bereich auf dem Schulhof zugewiesen; ein Mund-Nasenschutz ist in den Pausen nicht nötig
  • das Mittagessen und die AG-Zeit findet in Jahrgangsgruppen statt (4a/b, 3a/b/c, 2a/b/c und 1a/b)
  • freitags findet das Mittagessen nur als Notdienst bei nachgewiesener Berufstätigkeit statt

 

Wenn die Infektionszahlen in den Ferien steigen, wäre das Szenario B, Wechselmodell gültig:

In diesem Fall startet am Donnerstag, den 27.08.2020 die Gruppe B einer jeden Klasse mit dem Präsenzunterricht und die Gruppe A käme erst am Freitag, den 28.08.2020 zum Unterricht in die Schule. Alle bisherigen Corona-Regeln würden weiterhin gelten.

 

Sollte es Ende August sehr viele Corona-Infektionen geben, wäre natürlich auch ein erneuter Shutdown denkbar und die Kinder müssten wieder komplett ins Homeschooling wechseln. In diesem Szenario C würden wir die Haushalte erneut mit Lernpaketen versorgen.

 

Welches Szenario in Kraft tritt, entnehmen Sie bitte am Ende der Ferien der Presse, den allgemeinen Nachrichten oder unserer Homepage:

 

www.nicolaischule-verden.de

  Bis dahin wünsche ich Ihnen, trotz aller Einschränkungen, eine erholsame Zeit.

 

Der Erfolg der bisher getroffenen Hygienemaßnahmen stimmt mich zuversichtlich, dass wir im kommenden Schuljahr mehr Normalität erleben werden und entstandene Lerndefizite aufarbeiten können.

 

Halten Sie weiterhin Abstand, wo immer es möglich ist und versuchen Sie auch in den Ferien mit Ihren Kindern weiter zu lernen und zu üben.

 

Hier ist eine tägliche kurze Lesezeit oder ein 1x1 Training auf langen Autofahrten schon ein guter Anfang.

 

Bleiben Sie gesund!!!

                                                                              

 

 

Ganztag im eingeschränkten Regelbetrieb

  

Liebe Eltern der Ganztags-Kinder,

  

leider können wir im kommenden Schuljahr im Szenario A nur ein reduziertes Ganztagsangebot machen.

  

Mittagessen:

Während des Essens findet keine Jahrgangsmischung mehr statt. Jeder Jahrgang isst in einem separaten Raum. Deshalb isst der Jahrgang 2 schon in der 6. Stunde (zeitgleich mit Jahrgang 1).

  

freitags:

Am Freitag können nur noch Kinder am Ganztagsangebot teilnehmen, deren Eltern beide freitags berufstätig sind oder verpflichtend an einem Deutschkurs teilnehmen.

 Ein entsprechender Arbeitgebernachweis/Kursnachweis ist erforderlich. Für alle

 anderen Kinder endet die Schule freitags um 12:35 Uhr.

  

AG-Angebote:

Von Montag bis Donnerstag wechseln wir vom AG-Modell in ein Jahrgangsmodell um die Kontakte zwischen den SchülerInnen gering zu halten. Dies gibt uns in der Personalplanung weniger Spielraum und auch die Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern ist stark eingeschränkt. Deshalb bitte ich Sie darum, zu überlegen, ob Sie den Ganztag bis 15:45 Uhr wirklich wie geplant in Anspruch nehmen müssen/möchten, oder ob zum Beispiel auch 2 statt 4 Nachmittage denkbar sind.

 

Wenn ja, schreiben Sie uns gerne schon in den Ferien eine E-Mail an "info@nicolaischule-verden.de" und nennen Sie uns, an welchen Nachmittagen Sie auf die AG-Zeit verzichten können und Ihr Kind nur bis 14 Uhr bleiben soll.

 

 

6. Juli 2020

 

Liebe Eltern,

 

das Schuljahr neigt sich dem Ende.

 

 

 

Heute möchte ich Ihnen Informationen zur Zeugnisausgabe und zum Abschied der 4. Klassen geben.

 

Für die Klassen 1 bis 3 erfolgt die Zeugnisausgabe am Dienstag, 14. Juli und Mittwoch, 15. Juli in den jeweiligen Gruppen.

 

 

 

Am Mittwoch endet der Unterricht nach der 3. Stunde um 10:45 Uhr und die Sommerferien beginnen.

 

Auch die Notbetreuung endet an diesem Tag um 10:45 Uhr.

 

 

 

Für die Klasse 4 findet am 15. Juli kein Unterricht mehr statt. Stattdessen laden wir um 10 Uhr alle Kinder der 4a und der 4b zur Zeugnisübergabe in die Aula ein und möchten uns in einem kleinen Rahmen verabschieden. Diese Veranstaltung ist freiwillig und wird unter „Corona-Regeln“ durchgeführt.

 

Viertklässler, die an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen, erhalten ihre Zeugnisse am Montag bzw. Dienstag davor.

 

 

 

Corona-Regeln für die Verabschiedung:

 

-       Mund-Nasen-Schutz

 

-       Hände beim Betreten desinfizieren

 

-       feste Sitzordnung in 5er-Gruppen

 

-       kein Körperkontakt (Umarmungen, Hände schütteln, …)

 

-       Nach der Veranstaltung ist das Schulgelände direkt zu verlassen.

 

 

 

In den Zeugniskonferenzen wurde deutlich, dass die große Mehrheit der SchülerInnen trotz aller Widrigkeiten der Coronazeit gute Lernfortschritte gemacht hat. Für die Kinder, die Schwierigkeiten hatten die erforderliche Selbständigkeit für das häusliche Lernen zu entwickeln, werden wir weiterhin durch gezielte Unterstützungsmaßnahmen den Lernprozess besonders begleiten.

 

Ein Dank gilt allen Eltern, die neben ihren sonstigen Verpflichtungen ihre Kinder in den letzten Wochen beim häuslichen Lernen so gut unterstützt haben.

 

20.06.2020

 

Ferienspiele 2020

In den Sommerferien finden wieder Ferienspiele der Stadt Verden statt.

Alle Informationen sind hier zu finden:

https://www.ferienprogramm-verden.de

Hefte werden in diesem Jahr nicht verteilt!

20.06.2020

 

Einschulungsfeier:

Es wird am Samstag, 29.08.2020 eine Einschulungsfeier stattfinden können.

Voraussichtlich werden wir die Klassen 1a und 1b nacheinander in zwei getrennten Feiern in der Schule begrüßen und auch die Teilnehmerzahl werden wir beschränken müssen.

Die konkretere Planung läuft zurzeit.

15.06.2020

 

Weil die schulinterne Lehrerfortbildung am 18. und 19.06.2020 entfällt,

findet der Unterricht für die Gruppe 1 am Freitag statt.

12.06.2020

Am Montag, den 15.06.2020 erwarten wir die 1. Klassen zurück im Präsenzunterricht.

Wir freuen uns sehr darauf!

Bitte schicken Sie alle Kinder zeitgerecht und nicht überpünktlich, um Warteschlangen zu vermeiden!

Verdener Nachrichten, 09.06.2020

Weltkindertag am 1. Juni 2020

In einem KiKA-Interview bedankt sich Steinmeier bei Kindern und Eltern für ihr Durchhaltevermögen in der Corona-Krise. Der Kindertag sei gerade in diesen Zeiten besonders wichtig.

 

Hier findest du das Video:

 

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/videos/interview-steinmeier-zum-weltkindertag-100.html

 

20.05.2020

Unterrichtszeiten für den Präsenzunterricht (die Halb-Gruppen wechseln sich weiterhin von Tag zu Tag ab):

 

Klasse 3 und 4:   Montag bis Donnerstag 8:00 bis 13:20 Uhr (1.-6. Stunde)

                           Freitag 8:00 bis 12:35 Uhr (1. - 5. Stunde)

 

Klasse 2:    Montag, Mittwoch, Freitag: 8:00 bis 12:35 Uhr (1.-5. Stunde)

      Dienstag, Donnerstag: 8:00 bis 11:35 Uhr (1. - 4. Stunde)

 

Klasse 1:     täglich  8:00 bis 11:35 Uhr (1. - 4. Stunde)

 

14.05.2020 (20 Uhr)

Die Jahrgangsstufe 2 startet am 3. Juni 2020 (Mittwoch nach Pfingsten) mit dem Präsensznterricht in Halbgruppen und die Jahrgangsstufe 1 am 15. Juni 2020. Auch hier werden sich die Halbgruppen täglich abwechseln.

 

Am Montag, 18. Mai 2020 werden wir für die Klassen 1 und 2 wieder Post mit Unterlagen für das Lernen zu Hause verteilen.

 

13.05.2020

 

Der Unterrichts-Start in Halbgruppen seit dem 4. Mai für die 4. Klassen hat gut geklappt und nun freuen wir uns auf die 3. Klassen, die ab Montag, den 18.Mai wieder mit dem Präsenzunterricht starten.

Auch hier werden sich die Gruppen täglich abwechseln. 

 

Diese Woche verschicken wir die Unterlagen für die Schulbuchausleihe für das kommende Schuljahr.

Außerdem geht das Info-Paket für die zukünftigen Erstklässler in die Post.

Weitere Hinweise zur Einschulung 2020 finden Sie links in der Rubrik "Einschulung 2020".

 

Wann der Unterricht für die Klassen 1 und 2 starten, entscheidet die Landesregierung im Laufe dieser Woche.

 

Hygienekonzept Mai 2020 Nicolaischule

Hygienekonzept Mai 2020Corona.docx
Microsoft Word Dokument 14.5 KB

 

 

28.04.2020

23.04.2020

Liebe Kinder!

Das Spielmobil "Weltenbummler" geht online!

Ihr kennt das Spielmobil aus unserem Ganztag am Montag. Nun könnt ihr es zu Hause treffen:

 

Einladung zur „Play-Home-Challenge“ des DRK Weltenbummlers:

Weltenbummler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 269.5 KB

20.04.2020

Die Briefe sind heute Vormittag von den Kollegen und Kolleginnen zugestellt worden!

Bitte rufen Sie an, wenn etwas fehlt!

Tel. 04231 899990

19.04.2020

Morgen kommt die Post!

Hier vorab der Elternbrief:

18.04.2020

Hier finden Sie den aktuellen Leitfaden des Kultusministers für das Lernen zu Hause:

 

Leitfaden_fr_Eltern_Schlerinnen_und_Schl
Adobe Acrobat Dokument 481.8 KB

 

17.04.2020

 

 

Liebe SchülerInnen,

 

am Montag werden euch am späten Vormittag die Umschläge mit Unterlagen für das Lernen zu Hause erreichen.

 

In den Umschlägen findet ihr auch viele Unterlagen für eure Eltern und eure Zugangsdaten für ISERV. Das ist die Plattform im Internet, auf der wir das digitale Lernen mit euch organisieren werden. Dort können wir uns dann auch alle eMails mit den neuen Informationen hin und her schicken.

 

Am Dienstag von 8-11 Uhr und am Mittwoch von 16-18 Uhr wird es die Möglichkeit geben, weitere Sachen in der Schule abzuholen, die noch in euren Eigentumsfächern liegen. Genaue Infos dazu gibt es auch mit der Post am Montag!

 

Bis dahin wünsche ich Euch ein schönes und sonniges Wochenende!!!

 

Herzliche Grüße

Carola Reinecke

17.04.2020  

 

Liebe Eltern!

Hier finden Sie weitere Infos der Landesschulbehörde:

 

https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de

Notbetreuung ab dem 20.04.2020:

Bitte nehmen Sie telefonisch oder per Mail Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen. 

 

Tel: 04231 899990 

Mail: info@nicolaischule-verden.de

 

16.04.2020

16 Uhr:

Infos des Kultusministeriums:

https://www.mk.niedersachsen.de

 

 

Schrittweise Wiedereröffnung der Schulen – Notbetreuung in Kitas wird ausgeweitet

 

 

 

Nach Wochen der kompletten Schulschließung steht auf Grundlage des Bund-Länder-Beschlusses der vorsichtige Schritt zu einer stufenweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebs an. Das Land Niedersachsen wird seine Schulen ab dem 27. April zunächst für Abschlussklassen wieder öffnen, um den Schülerinnen und Schülern ausreichend Zeit zur Vorbereitung zu geben. Das bedeutet, dass die Abitur- wie auch alle anderen Abschlussprüfungen nach jetzigem Stand unter Einhaltung der Hygienevorgaben des Robert-Koch-Instituts stattfinden. Ab dem 4. Mai sollen gestuft weitere Jahrgänge nach und nach in den Präsenzunterricht zurückkehren. Für alle Schülerinnen und Schüler, die noch nicht wieder in die Schulen zurückkehren, ist ab dem 22. April Home Learning vorgesehen. „Mit den jetzt getroffenen Entscheidungen wollen wir den Schulen und Kitas Planungssicherheit und einen Fahrplan für die kommenden Wochen und Monate geben. Bei den Schulöffnungen gehen wir vor nach dem Prinzip, erst die Klassen, die Prüfungen ablegen müssen, dann im nächsten Schritt die älteren Jahrgänge der einzelnen Schulformen, dann die jüngeren. Dies alles geschieht mit Blick auf die Entwicklung des Infektionsgeschehens. Der Schutz der Gesundheit muss an erster Stelle stehen“, so Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne.

 

 

 

Die Grundschüler der Klasse 4, die sich am Übergang zur weiterführenden Schule befinden, steigen nach den Abschluss- und Übergangsklassen am 4. Mai wieder in den Unterricht ein. Der weitere Fahrplan für Niedersachsen sieht vor, dass ab der 20. Kalenderwoche gestuft die weiteren Jahrgänge aller Schulformen folgen. Für die 12. Klassen startet der Unterricht somit am 11. Mai, die Jahrgänge 3, 9 und 10 folgen ab dem 18. Mai 2020. Auch die Abschlussklassen der berufsbildenden Schulen starten am 27. April 2020.

 

 

 

Alle Jahrgänge, die noch nicht wieder in der Schule sind, sowie alle Schülerinnen und Schüler, die aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation zu Hause bleiben müssen, werden von ihren Lehrkräften für das „Lernen zu Hause“ mit Lernplänen und Aufgaben versorgt. Der Schwerpunkt beim Home Learning soll auf die Stärkung der Basiskompetenzen gelegt werden. „Uns ist bewusst, dass das Home Learning den regulären schulischen Unterricht nicht vollwertig und vollumfänglich ersetzen kann. Gleichwohl besteht weiter die Schulpflicht und wir setzen uns das Ziel, dass Schülerinnen und Schüler auch unter den derzeitigen Bedingungen ihre Kompetenzen festigen und erweitern können und dabei Nachteile für einzelne Lernende möglichst vermieden werden. Wir haben hier volles Vertrauen in die Kompetenz der niedersächsischen Lehrkräfte, die gerade in dieser schwierigen Zeit hervorragende Arbeit leisten“, fügt Tonne hinzu. Auf dem Niedersächsischen Bildungsserver wird derzeit das Angebot erweitert, um Schülerinnen und Schülern zusätzlich Selbstlernangebote, (digitale) Unterrichtseinheiten und -materialien, Links zu geeigneten (kostenfreien) Internetseiten und Online-Lernplattformen, Apps und ähnliches für alle Schulformen und Fächer bereitzustellen. Mit der Niedersächsischen Bildungscloud (NBC) wird ab Anfang Mai allen niedersächsischen Schulen ein kostenloses und barrierefreies Lernmanagement-System angeboten.

 

 

 

Um den Infektionsschutz und die Hygiene- und Abstandsregeln besser einhalten zu können, soll es zur Wiedereröffnung ein angepasstes Hygienekonzept für die Schulen geben. Dieses bedarf der Umsetzung durch die Schulträger. Das Verfahren soll unverzüglich mit den kommunalen Spitzenverbänden abgestimmt werden. Das Niedersächsische Kultusministerium wird kurzfristig einen Musterhygieneplan für die Herausforderungen der Coronakrise zur Verfügung stellen.

 

 

 

Zusätzlich ist für die Zeit bis zu den Sommerferien ein umschichtiges Verfahren im Präsenzunterricht vorgesehen. Damit schaffen wir die Möglichkeit, die Schülerinnen und Schüler in kleineren Lerngruppen zu unterrichten und entlasten zugleich Schulen als auch Lehrkräfte. Darüber hinaus entlasten wir mit dieser Maßnahme auch die Schülerbeförderung. Für die Organisation eines umschichtigen Unterrichts werden alle Klassen und Lerngruppen, die sich bereits wieder in der Schule befinden, in je zwei Gruppen aufgeteilt. Für die Aufteilung des Unterrichts innerhalb einer Schulwoche gibt es verschiedene Möglichkeiten, darunter die Möglichkeiten eines täglichen oder wöchentlichen Wechsels. Die Schule wählt dafür ein Modell aus und erstellt einen entsprechenden Plan.

 

 

 

Für die Kitas, Krippen und Horte gilt weiterhin bis zu den Sommerferien die Notbetreuung. Dafür werden die Betreuungskapazitäten ausgeweitet. Dabei soll auch sichergestellt werden, dass Kinder aus schwierigen sozialen Verhältnissen die Notbetreuung nutzen können. Dem Bedarf nach einer Betreuung von Kindern soll dadurch nachgekommen werden, dass die Härtefallregelung gelockert wird. Wo eine anderweitige Betreuung sichergestellt werden kann, sollen Kinder bis zu den Sommerferien möglichst zu Hause betreut werden. Dies trifft zum Beispiel auf Familien zu, wo nur ein Elternteil arbeiten geht, Homeoffice geleistet werden kann oder eine andere Betreuung möglich ist. Für die Ausweitung der Notbetreuung werden wir Gespräche mit den kommunalen Spitzenverbänden führen.

 

 

 

„In den kommenden Wochen starten wir nun in einen neuen Abschnitt. Es wird dafür nötig sein, Lernprozesse und -orte neu zu gestalten. Es wird Phasen des ‚Lernens zu Hause‘ und Phasen des Lernens in der Schule geben. Es gilt jetzt und weiterhin zusammenzuhalten, um die Herausforderungen der kommenden Wochen zu meistern. Ich bin der festen Überzeugung, dass uns das gemeinsam gelingt!“, so Kultusminister Tonne abschließend.

 

16.04.2020

Nun ist die Entscheidung auf Bundesebene gefallen, dass die Schulen bis zum 03. Mai geschlossen bleiben.

Wir bereiten derzeit analoge und digitale Unterrichtsmaterialien für das häusliche Lernen vor.

Diese schicken wir raus, sobald das niedersächsische Kultusministerium uns die niedersächsischen Regelungen mitgeteilt hat. Am Montag werden voraussichtlich alle SchülerInnen Post in ihren Briefkästen finden.

14.04.2020:

Liebe Eltern,

eine Entscheidung, wie es ab dem 20.04.2020 weitergehen wird, soll Mitte der Woche fallen.

Sobald der Minister sich diesbezüglich geäußert hat, werde ich Sie an dieser Stelle informieren!

Herzliche Grüße

 

Bleiben Sie gesund!

Carola Reinecke

 

 

Rat und Hilfen der Schulpsychologie finden Sie hier:

 

ZUSAMMENLEBEN 

Umgang mit sozialer Distanzierung 
Eine der größten Herausforderungen für Ihre Kinder besteht darin, dass sie ihre Freundinnen und Freunde nicht sehen und nicht mit anderen Kindern ihres Alters spielen können. Auch wenn Sie sich wiederholen sollten, erklären Sie Ihrem Kind, dass das Ziel dieser Maßnahmen darin besteht, sich selbst und seine Freunde nicht in Gefahr zu bringen. Unterstützen Sie Ihr Kind dabei, Wege zu finden, virtuell mit Gleichaltrigen in Kontakt zu bleiben.

 

Schulpsychologie rät.pdf
Adobe Acrobat Dokument 321.5 KB

 

 

4.April 2020

Liebe Kinder,

 

liebe Eltern,

 

ich freue mich, dass Sie auch in den Osterferien einen Blick auf unsere Homepage werfen und möchte an dieser Stelle einige aktuelle Informationen geben.

 

Am 3. April schrieb der niedersächsische Kultusminister in einem Brief an die Lehrer folgende Zeilen:

 

 

„Auch wenn wir alle hoffen, dass sich die Infektionskurve bald abflacht, kann am heutigen Tag nicht abschließend bewertet werden, ob es am 20. April 2020 in der Schule weitergeht. Vor diesem Hintergrund stellen wir uns auch darauf ein, wie es weitergehen kann, wenn das Infektionsgeschehen zu längeren Schulschließungen führt. Es handelt sich gleichwohl derzeit „nur“ um eine Annahme, keinen konkreten Plan. Wir spielen dafür alle möglichen Szenarien und gangbaren Wege durch. „

 

 

 

Für uns an der Nicolaischule bedeutet dies konkret, dass wir zurzeit die nötigen Vorbereitungen treffen, bei einer weiteren Schulschließend schnell in ein „ortsunabhängiges Lernen“ umzustellen, was im Bereich der Grundschule natürlich anderen Erfordernissen genügen muss, als in höheren Jahrgangsstufen. Unsere Vorbereitungen beziehen sich deshalb sowohl auf digitales Lernen als auch auf analoges Lernen in Papierform.

 

 

 

Bis dahin wünsche ich Euch und Ihnen eine sonnige Osterzeit, in der neue Formen gefunden werden, im engsten Kreis der häuslichen Gemeinschaft erholsame und fröhliche Stunden miteinander zu verbringen.

 

Frohe Ostern!

 

Carola Reinecke, Schulleiterin

 

Mathe im April!

Ein Online-Wettbewerb ab Klasse 3:

www..mathe-im-advent.de

 

Kinder stark machen:

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung verschickt Spiel-Boxen für Familien.

Mehr Informationen finde Sie hier:

 

www.kinderstarkmachen.de

Autorenlesung:

Am 23.03.2020 wäre die Autorin Anke Bär zu Gast in der Jahrgangsstufen 3 und 4 gewesen.

Leider musste auch diese Veranstaltung entfallen.

Hier findet Ihr einen kleinen Film über Anke Bär, ihre Arbeit und das Buch, das sie uns vorstellen wollte.

 

www.gerstenberg-verlag.de

 

Lernangebote für die Zeit zuhause finden Sie hier:

www.bildungsserver.de/Digitales-Lernen-zuhause

 

und hier:

 

https://nibis.de/lernen-zu-hause      

 

und hier im Download:                     

.

Ideensammlung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 201.5 KB

 

Auch in den Ferien findet eine Notbetreuung statt.

Bitte melden Sie sich bei der Stadt unter der Telefonnummer 04231 12349 oder bei uns unter 04231 899990 oder schreiben Sie eine Mail an:

Michael.gargas@verden.de oder an info@nicolaischule-verden.de

 

17.03.2020:

Liebe Eltern,

wenn Sie sinnvolle Beschäftigungen für die Zeit zu Hause suchen, finden Sie derzeit auf den Internetseiten vieler Schulbuch Verlage passende Angebote.

 Auch haben einige Radiosender auf Wissenssendungen für Kinder umgestellt.

Sicher gibt es auch viele Tätigkeiten in der Familie, die den Tagesablauf in diesen ungewöhnlichen Zeiten füllen:

gemeinsam backen oder kochen,

Gesellschaftsspiele spielen

tanzen

 Rätsel lösen

 Schränke und Räume neu ordnen und aufräumen

 Geschichten vorlesen

puzzeln 

Bleiben Sie gesund!

Liebe Eltern,

wie Sie den Medien sicher entnommen haben, werden am Montag, 16.03.2020 bis zum18.04.2020 die Schulen in Niedersachsen geschlossen.

 

Für Kinder von Eltern, die zu bestimmten Berufsgruppen gehören (Ärzte, Krankenschwestern, Polizisten, Feuerwehrleute, …) wird eine „Notbetreuungsgruppe“ eingerichtet. Bitte schicken Sie uns eine Mail, wenn Sie zu einer solchen Berufsgruppe gehören oder rufen Sie uns an!

 

info@nicolaischule-verden.de

 

Tel. 04231 899990

        Die Lehrkräfte haben in den Schulen Präsenszeit.

 Es wird in der Zeit bis zu den Ferien nach Entscheidung des Ministers aber keinen „Ersatzunterricht“       durch  digitale Materialien oder konkretes Material geben.

 

Alle weiteren Informationen werden wir auf unserer Homepage veröffentlichen.

 www.nicolaischule-verden.de

 

Mit freundlichem Gruß

 Carola Reinecke, Rektorin                                                                              

 

Dear friends in Europe and all over the world! Welcome to the homepage of the primary school Nicolaischule in Verden-Aller, Germany